top of page

"Destilliertes Wasser (VDE 0510)" und mögliche Alternativen

Vermehrt erreichen uns Anfragen, ob man "Destilliertes Wasser (entmineralisiert nach VDE 0510)" aus dem Drogerie-/Supermarket wirklich ohne Bedenken verwenden kann und was denn mögliche Alternativen sind. Mit diesem Artikel möchten wir hier etwas Klarheit für euch schaffen - wir hoffen, dass es uns gelungen ist ;)


Entmineralisierts bzw. Destilliertes Wasser im Allgemeinen

Grundsätzlich kann ein gesunder Mensch destilliertes bzw. entmineralisiertes Wasser ohne Bedenken trinken, sogar ausschließlich.

Bei gesunder und abwechslungsreicher Ernährung nimmt unser Körper genügend Mineralien und Spurenelemente über die normale Nahrung auf.

Es gibt sogar viele Länder, in denen destilliertes Wasser industriell abgefüllt und als besonders reines Trinkwasser genossen wird.


"Destilliertes Wasser (entmineralisiert nach VDE 0510)" aus dem Drogerie-/Supermarkt

Was viele nicht wissen: In Deutschland vertriebenes "Destilliertes Wasser (entmineralisiert nach VDE 0510)" von DM, Klax, Kerndl und vieler anderer Hersteller ist Leitungswasser, das durch Umkehrosmose entmineralisiert wurde und eignet sich somit - entgegen manchen Meinungsmachern - vorzüglich und bedenkenlos als Grundlage für die Kaffeezubereitung. Wir haben einige dieser Produkte im Zuge unserer Produktentwicklung auf Reinheit getestet, mit uneingeschränkt positivem Ergebnis. Da "Destilliertes Wasser (entmineralisiert nach VDE 0510)" expliziert für den Einsatz im Labor und für die Aquaristik deklariert ist, muss es frei von Schadstoffen/Verunreinigungen sein - die Hersteller können hier also nicht fahrlässig handeln. Der Hinweis "Nicht als Trinkwasser geeignet" bezieht sich hier vielmehr auf die Tatsache, dass es bei einseitiger Ernährung kombiniert mit ausschließlichem Konsum von entmineralisiertem Wasser potenziell zu Mangelerscheinungen kommen kann. Das ist für unseren Anwendungsfall aber irrelevant, da das Wasser durch pure coffee water ja vor der Verwendung wieder mineralisiert wird.


Alternativen und persönliche Empfehlung

Unsere Empfehlung sowie die wahrscheinlich nachhaltigste Methode entmineralisiertes Wasser zu gewinnen, ist eine Umkehrosmose-Anlage - gute Anlagen gibt es bereits für unter 70 EUR, die man auch ohne größere Installation am Wasserhahn jeweils bei Bedarf / nur zur Abfüllung anschließen kann. Das daraus gewonnene entmineralisierte Wasser kann direkt als Grundlage für unser Produkt verwendet werden. Alternativ kann auch ein ZeroWater Filter eine Überlegung wert sein.


BRITA, BWT & Co sind explizit keine Alternativen!

Durch Aktivkohle (BRITA) oder Enthärter (BWT) filtriertes Leitungswasser ist nicht komplett frei von Kalk/Mineralien und schon gar nicht von Verunreinigungen. Das bedeutet, dass die Vorteile bzgl. Geschmack, Geräten und Gesundheit von pure coffee water nicht gewährleistet werden können.


Das reicht dir nicht?

Gerne verweisen wir zu diesem Thema auch auf den Beitrag von Markus Liffert (prontopresso.de), den ihr hier findet: https://prontopresso.webnode.page/wasser-und-wasseraufbereitung/


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page